Kategorien

Batizado e Troca de Cordes

Die Batizado e Troca de Cordes ist für jede Capoeiragruppe  ein großes Fest, das nur einmal im Jahr gefeiert wird. Es unterteilt sich grob in zwei Teile. Zum einen die Aufnahme der „Neuen“, die im Laufe des letzten Jahres mit Capoeira angefangen haben (Batizado) und dem Kordeltausch für die „alten Hasen“. Die folgende Beschreibung gilt auch für die Erwachsenen.

Batizado – die  „Feuertaufe“ für alle „Neuen“

In einer sehr großen Roda (Kreis, in dem Capoeira gespielt wird) spielen mehrere Kinder, die noch nicht auf einer Batizado waren, jeweils mit einem sehr fortgeschrittenem Capoeirista ein kurzes Spiel. Im Laufe dieses Spiels wird der/die „Neue“ ausgetrickst oder mit einer Capoeirabewegung auf den Boden gelegt, steht aber sofort wieder am Besten mit einer Capoeirabewegung auf. Das Fallen symbolisiert die Niederlagen und das Scheitern im Alltag, nach dem man sich wieder aufrappelt und weitermacht.

Im Zuge der Batizado erhält jede/r einen Capoeiraspitznamen (Apelido), der in der Gruppe dann als Rufname genutzt wird. Dieser Apelido kann eine für eine herausstechende Eigenschaft des Capoeirista stehen, ein Tier sein, das man gern wäre, eine Assoziation, die derjenige hervorruft, oder Ähnliches. Einige Beispiele: Artista (Artistin, Künstlerin), Melodia (Melodie), Caracol (Locke), Lutador (Kämpfer), Cadera de Fogo (Feuerstuhl), Courve-flor (Blumenkohl), Flecha (Pfeil)

Wenn du noch keinen Apelido hast, dann sag uns wie du gerne heißen würdest. Unabhängig davon machen wir uns auch Gedanken, welcher Name zu dir passen würde.

Troca de Cordes – Kordeltausch

Alle Kinder, die bereits getauft sind, erhalten ihre neue Kordel entsprechend ihres Alters.

Alle Jugendlichen und Erwachsenen bekommen eine neue Kordel, wenn sie sich die Kenntnisse dafür im zurückliegenden Jahr erworben haben. Bei ihnen dauert es durchaus mal 2 Jahre und länger bis es soweit ist. Eine explizite Prüfung wie in anderen Kampfsportarten gibt es nicht.

Wenn du etwas über die Bedeutung der Kordelfarben und die Kordelfarben der Kinder wissen möchtest, dann schau auf  Nativas Internetseite

Bei jeder Batizado e Troca de Cordes finden vorher und zum Teil hinterher Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Wir fahren jedes Jahr für dieses wichtige Wochenende nach Berlin zu unserer Trainerin Nativa, um mit ihren Berliner Schülerinnen und Schülern zusammen zu trainieren und zu feiern. Es kommen immer auch Capoeiristas aus ganz Deutschland und Europa dazu, um bei den Workshops zu trainieren. Geleitet werden die Workshops von sehr erfahrenen Capoeiristas, die oft extra aus Brasilien anreisen.

Kommentare nicht mehr möglich